Herzlich willkommen zu den Schönefelder Schlosskonzerten

Es begann 1994 mit einem Benefizkonzert für die gerade neu eröffnete Förderschule für geistig- und mehrfachbehinderte Kinder und Jugendliche. Seit 1995 veranstaltet die Chursächsische Capelle Leipzig  im Schloss Schönefeld die Schönefelder Schlosskonzerte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Konzertreihe besteht aus jährlich etwa sechs Konzerten. Thematisch ausgewählte Programme lassen vergessene Werke der Barockmusik wieder erklingen. Die "Großen" wie Bach und Telemann kommen natürlich auch zu Gehör, aber es sind vor allem die Komponisten, welche vor und zur Zeit Bachs und Telemanns wirkten, die in dieser Konzertreihe in Leipzig bekannt gemacht werden. Jedes Jahr gibt es ein Sommerfest, welches draußen im Park des Schlosses mit fröhlicher Barockmusik gefeiert wird.

 

"Überall sah man wippende Füße, nickende Köpfe und lächelnde Gesichter. Der Wunsch aufzustehen und sich zu der Musik zu bewegen, erfasste viele der Anwesenden. Übertragen wurde dieses Gefühl von den Musikern, die sich während der Arbeit fast tänzerisch auf ihren beengten Bühnenplätzen bewegten. ... Sie alle hatten sichtlich Spaß an dem, was sie taten - und diesen Spaß teilten diejenigen, die ihnen dabei zusahen." (HarzKurier, 25.09.2009)

 

 


Möchten Sie aktuell über Programme und Konzerttermine informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!

Aktualisierung: 12.08.2018